Archiv des Autors: redaktion

CDU trauert um Hans Colell

Die CDU in Bad Bramstedt und der CDU Kreisverband trauern um Hans Colell. Wir wünschen seinen Hinterbliebenen viel Kraft in dieser schwierigen Zeit.

Segeberger Zeitung vom 20.März 2014

Hans Colell war von 1974 bis 2003 Stadtverordneter in Bad Bramstedt. Die meiste Zeit davon war er der Vorsitzende des städtischen Bauausschusses.

Hans Colell war von 1974 bis 2003 Stadtverordneter in Bad Bramstedt. Die meiste Zeit davon war er der Vorsitzende des städtischen Bauausschusses.

Bad Bramstedt – „Er war ein feiner Kerl“ – Claus Bornhöft, früherer CDU-Kommunalpolitiker in Bad Bramstedt, teilt mit dieser Einschätzung seines langjährigen Weggefährten Hans Colell sicherlich die Meinung vieler Bad Bramstedter. Colell starb Anfang der Woche im Alter von 88 Jahren, nachdem er sich von einer schweren Operation nicht mehr erholt hatte.

Colell war 45 Jahre beim Bundesgrenzschutz (heute Bundespolizei) in Bad Bramstedt tätig. Bis zu seiner Pensionierung leitete er die Fernmeldehundertschaft, die es heute nicht mehr gibt. Der Vater von fünf Kindern widmete seine Freizeit der Kommunalpolitik. 1973 trat er in die CDU ein, ein Jahr später wurde er Stadtverordneter und blieb dies bis 2003.

Einen Namen machte er sich besonders als langjähriger Vorsitzender des städtischen Bauausschusses. Viele Menschen, die etwas bauen oder an ihrem Haus verändern wollten, suchten den direkten Kontakt zu Colell. Er war stets für jeden ansprechbar.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Reimer Böge ehrt Claus Bornhöft und Udo Gandecke

ehrung-web

Reimer Böge (links) und Dr. Rolf Koschorrek (rechts) ehren Hans-Jürgen Schnoor (2. von links) und Claus Bornhöft (2. von rechts) für 50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU

 

Reimer Böge und Dr. Rolf Koschorrek danken und  ehren Udo Gandecke

Reimer Böge und Dr. Rolf Koschorrek danken und ehren Udo Gandecke

Mit sichtlicher Freude übernahm der CDU-Landesvorsitzende und Europaabgeordnete Reimer Böge als Gastredner am Mittwoch, 30. Oktober auf der  Jahreshauptversammlung der CDU Bad Bramstedt die Ehrungen von Bad Bramstedter CDU-Urgesteinen.

Gemeinsam mit dem CDU Ortsvorsitzenden Dr. Rolf Koschorrek dankte Böge allen Jubilaren, vor allem aber dem „kommunalpolitischen Dauerleistungsmotor“ Claus Bornhöft für 50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU  und dem langjährigen Bürgermeister Udo Gandecke für seinen Einsatz im Dienste der Rolandstadt und  40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU.

Weiter ehrte Böge Hans-Jürgen Schnoor für ebenfalls 50-jährige CDU-Mitgliedschaft und Peter Gloer für 40-jährige CDU-Mitgliedschaft. Hans-Werner Mohr, ebenfalls 50 Jahre in der CDU, sowie Rudolf Schönau und Hans Colell, beide seit 40 Jahren CDU-Mitglieder, waren leider verhindert.

Der Europapolitiker  aus dem benachbarten Hasenmoor überbrachte  Ehrennadeln, Sekt und von der CDU Bundesvorsitzenden Angela Merkel  signierte Urkunden.

Fraktionsvorsitzender Werner Weiss übergab anschließend im Namen des Ortsverbands eine Spende mit dem Erlös des Kuchenverkaufs beim Flohmarkt an den durch Frau Karen Krömer vertretenen Kinderschutzbund Bad Bramstedt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Reimer Böge heute in Bad Bramstedt!

Reimer_Boege_2011_205x266Der CDU-Landesvorsitzende und Europaabgeordnete Reimer Böge wird als Gastredner am Mittwoch, den 30. Oktober  zur Jahreshauptversammlung der CDU Bad Bramstedt erwartet. Böge springt für den Bundestagsabgeordneten Ingbert Liebing ein, der wegen der Koalitionsverhandlungen in Berlin nicht in die Rolandstadt kommen kann. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 im Restaurant „Bramstedter Wappen“, Bleeck 9.

Auf der Versammlung wird es einen kurzen Rückblick geben  und eine Vorausschau auf die vor den  Christdemokraten liegenden Herausforderungen diskutiert werden. Ein Teil des Vorstandes wird  turnusmäßig neu gewählt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU will Senkung der Kreisumlage für 2014

Segebergs  stellvertretender Landrat Claus Peter Dieck

Segebergs stellvertretender Landrat Claus Peter Dieck

Bad Segeberg – In seiner Sitzung am 24. Oktober beschloss der Hauptausschuss des Segeberger Kreistages das Anhörungsverfahren gemäß § 27 Abs. 4 Finanzausgleichsgesetz Schleswig-Holstein mit den Kommunen des Kreises durchzuführen.  Ziel  ist die Absenkung des Hebesatzes für die allgemeine Kreisumlage im Haushaltsjahr 2014.

Dabei folgte der Hauptausschuss dem Antrag der CDU-Fraktion mit den Vertretern der  Städte und Gemeinden über eine  Absenkung in der Bandbreite von 0,5 bis 1,5 % zu diskutieren. Nur die SPD enthielt sich der Stimme. Alle anderen Fraktionen stimmten zu. Die FDP hatte einen Antrag für die Senkung der Kreisumlage um 1% eingebracht.

Die endgültige Festlegung trifft der Kreistag in seiner Sitzung im Dezember 2013 nachdem die  Gemeinden sich geäußert haben.

Die Absenkung gilt für das Haushaltsjahr 2014. Insbesondere vor dem Hintergrund der geplanten Reform des Finanzausgleichsgesetzes Schleswig-Holstein in der zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Entwurfsfassung könnte eine  Anhebung des Hebesatzes ab dem Haushaltsjahr 2015 notwendig werden.

Gegen dieses Vorhaben der Rot-Grünen-SSW Landeregierung hatte der Kreistag auf seiner letzten Sitzung eine Resolution verfasst. Auch dabei hatte sich  die SPD Fraktion enthalten.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Kanutour mit Mark Helfrich

Kanu-2013-WEB

 

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 24 von 28« Erste...2223242526...Letzte »