Archiv des Autors: tobiasrischer

CDU: Wir brauchen eine Verbesserung der AKN-Verbindung

WeissDie CDU Bad Bramstedt fordert die Landesregierung auf, die AKN-Verbindungen nach Kaltenkirchen und damit nach Hamburg unverzüglich zu verbessern.

Auf einer örtlichen CDU – Veranstaltung wurde vom Vorstand der AKN , Herrn Seyb, eindeutig festgestellt, dass eine Bedienung der Strecke Bad Bramstedt bis Kaltenkirchen mit jeweils zwei Zügen in jede Richtung ohne bauliche Veränderung des Gleiskörpers und somit ohne Investitionskosten möglich ist. „ Dieses muss unverzüglich erfolgen,“ fordert der CDU-Fraktionsvorsitzende Werner Weiß. „Die erhöhte Nachfrage der letzten Jahre erfordert positive Reaktionen.“ Der AKN-Vorstand erläuterte darüber hinaus die möglichen Verbesserungen, die in Verbindung mit der Elektrifizierung der AKN von Eidelstedt bis Kaltenkirchen möglich werden.Dornquast

Der Landtagsabgeordnete Volker Dornquast, CDU erläuterte die voraussichtlichen Belastungen, die in der Region durch die Ausbaumaßnahme der A 7 ab Sommer 2014 für 4 Jahre erwartet werden. „ Wir brauchen diese Ausbaumaßnahme, um zukunftsfähig zu bleiben. Aber dafür brauchen wir ein vernünftiges Baustellenmanagement. Dazu gehört neben vielen anderen Maßnahmen auch eine Verbesserung der P&R Angebote und eine Taktverbesserung der AKN zumindest in den Pendlerzeiten. Leider wurde dieses von der Regierungskoalition im Landtag kürzlich abgelehnt. Die Tatsachen werden die Regierung diesbezüglich einholen.“

Werner Weiß fordert weiterhin den Kreis Segeberg auf, die Erreichbarkeit des Bundesbahnnetzes durch ein Optimierung der Busverbindung nach Wrist zu verbessern.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Informationsstand am Sonntag, 23. März, von CDU, SPD und Grünen zum Krippenbau

Bad Bramstedt.  Die Allianz aus CDU, SPD und Grünen in Bad Bramstedt zur baldigen Realisierung weitereKrippenplätze wird am verkaufsoffenen Sonntag mit einem gemeinsamen Informationsstand auf dem Bleeck vertreten sein.

Die drei Fraktionsvorsitzenden Werner Weiß, Bodo Clausen und Fritz Bredfeldt verlauten gemeinsam in einer Presseerklärung: „Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger der Stadt direkt ansprechen, um unseren gemeinsamen Standpunkt für eine kinderfreundliche Stadt und eine baldige Umsetzung des Rechtsanspruches auf Kinderkrippenplätze deutlich zu machen.“

Die drei Fraktionen werden dazu einen gemeinsam erstellten Flyer verteilen und auf Bildern am Informationsstand den geplanten Neubau in der Altonaer Straße vorstellen.
„Schon die Bilder werden deutlich machen, dass wir einen Neubau planen, der von den Dimensionen und seinem Äußeren in diese Straße passt. Und es wird uns in den letzten Wochen bis zum Bürgerentschied sicherlich gelingen, den Bürgerinnen und Bürgern deutlich zu machen, dass das auch finanziell die beste Lösung für die Stadt ist. Nur wir haben einen Plan, der kurzfristig umsetzbar und finanzierbar ist, um den Kindern dieser Stadt und ihren Familien das dringend  notwendige Angebot an Krippenplätzen zu machen.“

Veröffentlicht unter Allgemein |

Einladung zur CDU-Informationsveranstaltung: Verbesserungen im Nahverkehr Bad Bramstedt

AKNDer Ausbau der A 7 auf 6 Spuren wirft viele Fragen für Pendler und Gewerbe auf. Durch die Diskussion um die Elektrifizierung, bzw. dem Ausbau zur S-Bahn bis Kaltenkirchen ist schon viel zu viel Zeit verstrichen. Die Menschen in Bad Bramstedt und dem Umland erwarten Klarheit über den derzeitigen Sachstandauf der Teilstrecke. Hier geht es um die Entwicklung der Fahrgastzahlen und einer  Taktverdichtung ohne und mit Baumaßnahmen. Ferner muss über Alternativen für eine bessere Busverbindung nach Wrist an das Netz der Deutschen Bahn nachgedacht werden. Diese und viele weitere Fragen wollen wir gemeinsam erörtern.

DornquastAls Referenten konnten wir zum Ausbau der A7 unseren Landtagsabgeordneten Volker Dornquast gewinnen. Für den Bereich der AKN steht uns Herr Wolfgang Seyb AKN Vorstand mit Sachverstand Rede und Antwort.

 

 

Wir laden alle Bad Bramstedter Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zu einer

öffentlichen Informationsveranstaltung

Verbesserungen im Nahverkehr für Bad Bramstedt

am Mittwoch, den 26. März 2014 um 19.00 Uhr

im „Hotel Bramstedter Wappen Bleeck 9 ein.

Wir freuen uns auf eine lebhafte Diskussion zu weiteren aktuellen Themen mit Ihnen. Gäste sind ganz herzlich willkommen! Bringen Sie Ihre Freunde, Nachbarn, Kollegen und alle politisch Interessierten mit, damit wir in großer Runde über den öffentlichen Personennahverkehr der kommenden Jahre diskutieren können.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Offener Brief der CDU-Fraktion an Minister Dr. Habeck zu VION

Sehr geehrter Herr Minister Dr. Habeck,

mit großem Entsetzen nehmen die Mitglieder der CDU-Fraktion Bad Bramstedt und weite Teile der Bramstedter Bevölkerung das Verfahren ihres Ministeriums in Sachen VION Schlachthof Bad Bramstedt zur Kenntnis. Die ungewöhnliche Härte in den Auswirkungen der von Ihnen getroffenen Fachaufsicht und den daraus sich ergebenden Forderungen zum Entzug der Schlachterlaubnis widerspricht unserem Rechtsempfinden.

Mit den Auswirkungen einer Schließung des Schlachthofes werden gewachsene Strukturen für die Landwirte und Rinderzüchter in Schleswig-Holstein aufs empfindlichste getroffen. Der dann notwendige Transport der Schlachtrinder über hunderte von Kilometern ist für Tier und Umwelt nicht vereinbar. Das begleitende Szenario einer endgültigen Schließung birgt jedoch auch für unsere Stadt ein großes Desaster. Neben dem Verlust von 300 Arbeitsplätzen stehen der empfindliche Ausfall von Gewerbesteuereinnahmen und Gebühren für unser mit großem Aufwand modernisiertes Klärwerk. Die zurückbleibende Bausubstanz des Schlachthofes wird nur schwer einen neuen Verwendungszweck finden und wird zum Mahnmal für einen für uns unverständlichen, willkürlichen, überzogenen und – so heißt es in Bad Bramstedt – ideologisch motivierten Behördenakt. Sollten die zu beanstandenden Mängel so gravierend sein, dann ist ein Bußgeldverfahren in der ersten Stufe angebracht. Bauliche und handwerkliche Mängel im Betrieb sind durch geeignete Maßnahmen zu beheben. Ihre Anordnung des „Plattmachens“ ist nicht zu akzeptieren und wird unser aller Widerstand stärken.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Drei Fraktionen einig: Nein beim Bürgerentscheid bedeutet Ja zur Kinderbetreuung

Bad Bramstedt.  Eine Allianz aus CDU, SPD und Grünen in Bad Bramstedt formiert sich, um die möglichst baldige Realisierung weiterer Krippenplätze in Kindertagesstättenvoranzutreiben.

Die drei Fraktionsvorsitzenden Werner Weiß, Bodo Clausen und Fritz Bredfeldt erklären gemeinsam: „Wenn derzeit von einer Gruppierung so getan wird, wir hätten mit Krippenplätzen ewig Zeit und können noch lange hin und her diskutieren, dann werden die Realitäten verkannt. Der Gesetzgeber in Berlin hat uns zwingend auferlegt, dass wir für alle Kinder unter drei Jahren in unserer Stadt Krippenplätze vorzuhalten haben, für die Eltern, die es wollen. Diesen Auftrag können wir schon jetzt nicht erfüllen und der von der FDP angeschobene Bürgerentscheid bringt uns noch weiter in Verzug. Der Bürgerentscheid setzt uns zudem nicht nur einem großen Kostenrisiko, sondern einem zusätzlichen Prozessrisiko von eventuell klagenden Eltern aus.“

CDU, SPD und Grüne haben daher in der letzten Stadtverordnetenversammlung dafür Sorge getragen, dass der Termin für den Bürgerentscheid möglichst früh gelegt wird, um Klarheit zu haben und danach möglichst schnell mit dem Neubau beginnen zu können.
Die drei Politiker: „Wir sind sicher, dass Bad Bramstedts Bürgerinnen und Bürger – wenn nicht schon jetzt – bis zur Abstimmung erkannt haben werden, welchen riskanten und unverantwortlich teuren Weg die Initiatoren des Bürgerentscheides einschlagen wollen. Das ist nicht bezahlbar, das ist nicht verantwortbar. Daher kann man am 13. April nur mit Nein stimmen.“

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 6 von 7« Erste...34567