Archiv des Autors: tobiasrischer

CDU: Kinder und Eltern warten auf weitere Krippenplätze

WeissBad Bramstedt – Die CDU-Fraktion hat in ihrer Fraktionssitzung erneut bekräftigt, mit dem Beschluss des Krippenbaus in der Altonaer Straße und dem Aus für das Haus der Sozialen Dienste auf dem richtigen Weg zu sein. „Jeder von uns bedauert den Verlust des historischen Hauses. Viele Jahre gingen von der Einrichtung  wertvolle soziale Initiativen für unser Gemeinwesen aus. Es gibt aber leider keine Alternative, auch wenn die FDP mit ihrer absurden Kampagne etwas anderes zu versprechen versucht.  Die Bausubstanz und die zeitgemäßen Standards für eine  Nutzung im bisherigen Stil sind schon lange nicht mehr gegeben.  Die schon jetzt von der FDP beklagte Verschuldung der Stadt , würde bei der Umsetzung des Bürgerbegehren eine nicht unerhebliche Steigerung erfahren.

„Wir brauchen die Krippe in der Altonaer Straße und wir brauchen sie bald und nicht irgendwann“, so Weiß. Mit Blick auf die Haltung der FDP appelliert der Christdemokrat: „Jede Verzögerung bedeutet, Familien, die sich auf uns verlassen, im Stich zu lassen“. Das angestrebte Bürgerbegehren sei das gute demokratische Recht der Bürger. „Ich fordere die FDP aber nachdrücklich auf, schnellstmöglich alle Fakten auf den Tisch zu legen“. Nach bisherigen Planungen würde eine Verzögerung nicht nur die Familien belasten, es bestehe auch die Gefahr, dass Fördermittel verloren gingen.  Die von der FDP geforderte neue Standortsuche wäre mit großen Mehrkosten verbunden: Die Stadt müsse erst ein geeignetes Grundstück finden und dann erwerben. Das alles gehe nicht zum Nulltarif  und wertvolle Zeit würde verloren gehen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Herzlichen Glückwunsch zum 80. Willi Poggensee!

Willi PoggenseeWilli Poggensee bei seiner liebsten Beschäftigung: dem Plausch mit Mitbürgern auf dem Bad Bramstedter Wochenmarkt. Zu seinem 80. Geburtstag gratulieren wir sehr herzlich, wünschen alles Gute und vor allem Gesundheit und danken ihm ganz besonders für seinen jahrzehntelangen Einsatz für unsere Stadt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Trotz „Aufsuchungserlaubnis“: Auch weiterhin keine Bohrungen oder Fracking möglich

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie in Clausthal-Zellerfeld als Bergbehörde Schleswig-Holsteins hat am 1Weiss2. August 2013 dem Energieunternehmen PRD Energy GmbH für den Zeitraum von fünf Jahren die Aufsuchungsgenehmigung für das Erlaubnisfeld Bramstedt erteilt. Das Bergrecht sieht einen Rechtsanspruch auf solche Erlaubnisse vor.

Die CDU-Fraktion Bad Bramstedt bedauert diese Entwicklung. Zugleich bedeutet diese Genehmigung aber nicht, dass Bohrungen oder Fracking stattfinden. „Das ist ausgeschlossen“, so Werner Weiß, Fraktionsvorsitzender der CDU in der Stadtverordnetenvertretung. „Die Genehmigung war leider zu erwarten, sie bleibt aber ohne Folgen für Bad Bramstedt“, so Weiß weiter. Für die CDU sei es wichtig, dass Bohrungen oder gar Fracking weiterhin nicht erlaubt sind. Der Besuch und die Zusage des Bundesumweltministers Peter Altmaier am vergangenen Wochenende haben sich demnach gelohnt.

„Es bleibt aber festzuhalten, dass wir auch zukünftig sehr achtsam mit dem Thema Fracking umgehen müssen. Denn auch wenn die aktuelle Genehmigung keine Bohrungen zur Folge haben, so verunsichert sie die Bürgerinnen und Bürger und schadet dem Tourismusstandort. Das können wir auf Dauer nicht hinnehmen. Die CDU-Fraktion bleibt am Ball und steht zu der Aussage, dass wir Fracking ablehnen“, sagte Weiß abschließend.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 7 von 7« Erste...34567