CDU Bad Bramstedt begrüßt Gewerbeansiedlung

Stefan Brumm (CDU-Fraktionssprecher in Bad Bramstedt)

Die CDU Bad Bramstedt begrüßt ausdrücklich das Interesse von kleineren wie auch von größeren Unternehmen sich in Bad Bramstedt anzusiedeln. In diesem Zusammenhang missbilligt sie nicht sachgerechte Darstellungen zu den Plänen der Asklepios-Gruppe, welche geeignet sind diesen Investor abzuschrecken. „Wer wie zuletzt eine Kandidatin um den Bürgermeisterposten die geplante Ansiedlung der zentralen Logistikgesellschaft eines der größten deutschen Klinikbetreiber auf den Bau eines Hochregallagers mit einem Arbeitsplatz für einen Pförtner reduziert, kommuniziert irreführend. Die vorgelegten Modellrechnungen des Unternehmens enthalten dagegen sehr attraktive Gewerbesteuerpotenziale für Bad Bramstedt, es geht um viele gut qualifizierte Arbeitsplätze und weit mehr als ein reines Lager, es geht um den zentralen Sitz einer bedeutenden Firma in einer zukunftsorientierten Branche!“ führt der Fraktionsvorsitzende Stefan Brumm aus. Dazu begrüßt er ergänzend, dass die Stadtverordnetenversammlung mit der CDU Linie übereinstimmt, bei der Gewerbeansiedlung keine Kriterien zu wählen, die Investoren eher abschrecken als anlocken. Die CDU verlangt nur Kriterien aufzuführen, die überprüfbar sind und eine rechtssichere Vergabe ermöglichen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.