CDU nominiert Angelika Hahn-Fricke und Joannis Stasinopoulos als Kreistagskandidaten

(vlnr.) Kurt Barkowsky, Angelika Hahn-Fricke, Joannis Stasinopoulos und der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck.

Lentföhrden – Auf einer doppelten  Wahlkreismitgliederversammlung zur
Vornominierung ihrer Kreistagskandidaten wählten die Christdemokraten einstimmig für  den Wahlkreis 9 Lentföhrdens CDU-Fraktionsvorsitzenden Joannis Stasinopoulos und für den Wahlkreis 11 (Bramstedt Land) die zweite Stellvertretende Kreispräsidentin Angelika Hahn-Fricke aus Weddelbrook.

Der Polizeibeamte Joannis Stasinopoulos wird in dem Wahlkreis 9 die Nachfolge von Kreispräsident Winfried Zylka als Kandidat für  Bad Bramstedt Süd, Hartenholm, Hasenmoor, Lentföhrden, Nützen und  Schmalfeld antreten. Angelika Hahn-Fricke will ihre erfolgreiche Direktwahl von 2013 in Armstedt, Bimöhlen, Borstel, Föhrden-Barl, Fuhlendorf, Hagen, Hardebek, Hasenkrug, Heidmoor, Hitzhusen, Mönkloh, Weddelbrook und Wiemersdorf wiederholen.

Ira Rheker aus Wiemersdorf wurde zusätzlich für die Liste als Kandidatin gewählt.

Die Wahlen leitete der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck, der 2013 seine Karriere im Kreistag startete. Plambeck wird 2018 nicht wieder für den Kreistag antreten. Er will aber als bürgerliches Mitglied die Verbindung zur Landtagsfraktion halten. Der CDU Kreistagsfraktionsvorsitzende Kurt Barkowsky begrüßte das einhellige Ergebnis für die die beiden aussichtsreichen Bewerber.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.