Kurzversion des Wahlprogramms veröffentlicht!

Mal ganz ehrlich – wer (außer Politikern) liest sich schon gerne durch seitenlange Wahlprogramme? Nicht einmal, wenn sie sich als Comic tarnen, haben sie wirklichen Unterhaltungswert, daher stellt die Bad Bramstedter CDU Ihnen hier stattdessen die Eckpunkte ihres Wahlprogramms in Kurzform vor. Denn genau um diese Inhalte geht es!

Das Wahlprogramm der CDU Bad Bramstedts in Kürze

  • Wirtschaft: Wir setzen auf Wirtschaftswachstum und verantwortungsvolle Finanzpolitik, um die finanzielle Handlungsfähigkeit unserer Stadt zu erhalten. Ein schuldenfreier Haushalt bleibt unser Ziel. Die Entwicklung neuer Gewerbegebiete und die Attraktivität der Innenstadt liegen uns besonders am Herzen, daher unterstützen wir die Erweiterungspläne von Klinikum und Schön-Klink als bedeutenden Arbeitgebern. Dies gilt auch für weitere Ansiedlungen im Gesundheitssektor.
  • Energie: Die Gründung der Stadtwerke war eine richtige und wegweisende energiepolitische Entscheidung für unsere Stadt. Die Stadtwerke nehmen unter den regionalen und überregionalen Anbietern einen äußerst günstigen Platz in der Tarifgestaltung ein. Energie muss bezahlbar sein! Dafür werden wir uns ebenso weiter einsetzten, wie für die Wasserversorgung durch die Stadtwerke.
  • Schule: Gute Bildungsangebote sind von zentraler Bedeutung. Wir werden weiter für eine optimale Bildung und Ausbildung unserer Kinder mit zeitgemäß ausgestatteten Schulen sorgen. Die Gleichbehandlung aller Schularten ist für uns dabei selbstverständlich, daher lehnen wir eine Benachteiligung des Gymnasiums entschieden ab.
  • Familien: Jungen Familien stehen in modernen Kindertagesstätten ausreichend Kindergartenplätze zur Verfügung. Auch in Zukunft werden Familien-, Krippen- und Integrationsgruppenangebote bedarfsgerecht eingerichtet. Wir brauchen dringend einen Kinderarzt.
  • Senioren: Wir sorgen für eine gesicherte medizinische (auch fachärztliche) Versorgung im Ort und Einkaufsmöglichkeiten, die fußläufig erreichbar sind. Der Seniorenbeirat gibt uns wichtige Impulse für unsere städtische Planung.
  • Jugendbeirat: Wir freuen über auf die konstruktive Zusammenarbeit mit dieser starken Interessenvertretung von jungen Menschen unserer Stadt, die hervorragende Arbeit leistet.
  • Sport: Eine Schließung des Schwimmbades lehnen wir ab. Bad Bramstedts Angebot an Sportstätten ist hervorragend und soll erhalten bleiben. Den Grandplatz am Schäferberg wollen wir den heutigen Bedürfnissen anpassen und eine ganzjährige Bespielbarkeit gewährleisten. Wir fördern das Ehrenamt in den Vereinen, wobei wir insbesondere Wert auf den Breitensport legen.
  • Theater und VHS: Wir sind für den Erhalt des Kurhaustheaters. Die Volkshochschule ist ein wichtiger Baustein der Erwachsenbildung in unserer Stadt. „Lebenslanges Lernen“ ist für uns wichtig und wird von uns unterstützt.
  • Feuerwehr: Wir haben gemeinsam mit der Feuerwehr einen Feuerwehrbedarfsplan erarbeitet. Investitionen können so deutlich besser geplant werden. Damit unterstützen wir eine bestmögliche Ausstattung dieser für unsere Stadt so wichtigen Einrichtung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.