Lange gestellte CDU-Forderung endlich erfüllt!

„Endlich tragen unsere wiederholten Erinnerungen und Mahnungen im Planungs- und Umweltausschuss der Stadt Bad Bramstedt, die Begrünung der Umgehungsstraße und des Lohstücker Wegs, wie im Planfest-stellungsbeschluss festgeschrieben und in der Folgezeit immer wieder versprochen, durchzuführen, Wirkung. Jetzt endlich hat das Straßenbauamt damit begonnen, den Lohstücker Weg und die Umgehungsstraße mit vielen schönen schon grünen Bäumen zu bepflanzen. Damit wird das Straßenbegleitgrün, das schon an vielen alten Straßen in der Stadt Bad Bramstedt vorhanden ist, auch in diesen neuen Straßenbereichen vervollständigt. Wir hoffen sehr, dass auch die schon beim Straßenneubau aufgeschütteten Knickwälle kurzfristig auf voller Länge bepflanzt werden!“ erklärt in einer Pressemitteilung der Sprecher der CDU-Fraktion im städtischen Planungs- und Umweltausschuss Claus Bornhöft

Damit komme endlich der über Jahrzehnte von der CDU geforderte Umbau der Umgehungsstraße zu einem schönen Abschluss zum Ende der jetzt auslaufenden Legislaturperiode.

Die CDU-Fraktion weist noch einmal darauf hin, dass diese wichtige Straßenbaumaßnahme über viele Jahre zunächst von der CDU in Bad Bramstedt allein in der Stadtverordnetenversammlung und im Fachausschuss unterstützt worden ist. Großen Anteil an der Verwirklichung haben Bürgermeister Udo Gandeke (CDU) und der Stadtbaumeister Udo Reinbacher, die in Kiel und Berlin viele maßgebliche Gespräche geführt haben, um die Maßnahme voranzubringen. Das gleiche gilt auch für die CDU-Bundestagsabgeordneten Dieter Austermann und Dr. Rolf Koschorrek, die immer wieder in Berlin Druck machen mussten, um die Planung voranzubringen und die Finanzierung sicherzustellen.“

Unser besonderer Dank gilt dabei Dietrich Austermann, der zunächst als Bundestagsabgeordneter im hiesigen Wahlkreis und danach als Verkehrsminister in Schleswig-Holstein die Weichen entschieden in Richtung Bau der Umgehungsstraße herumgerissen hat. Ohne seinen tatkräftigen Einsatz wäre die Umgehungsstraße heute gescheitert. Die jetzige rot-grüne Landesregierung hatte alle Neubaumaßnahmen vergleichbarer Art gestrichen und stellt nicht einmal das notwendige Geld für die Beseitigung der Winterschäden an den Landesstraßen zur Verfügung!“ so Claus Bornhöft

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.