Die Kanzlerin kommt nach Norderstedt

Fotos oben: Angela Merkel im Stadtpark Norderstedt 2012

Die CDU Bundesvorsitzende und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (  CDU  – Laurence Chaperon)

Bundeskanzlerin Angela Merkel will Schleswig-Holsteins CDU-Spitzenkandidat Daniel Günther und  die Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende der Frauen Union Katja Rathje-Hoffmann im Landtagswahlkampf unterstützen. Daher kommt sie am Freitag, 5. Mai nach  Norderstedt. Um 18 Uhr werden die drei zusammen mit dem CDU Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann und Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote die Hauptbühne im Stadtpark betreten. Der Verwaltungschef ist Mitglied im Kompetenzteam von Daniel Günther für den Bereich Kommunales und die Metropolregion Hamburg

Das Familien-Vorprogramm auf der Waldbühne mit 2 bekannten Norderstedter Künstlern beginnt bereits um 17 Uhr. Heppo Steel, Norderstedter Rockn‘ Roll Urgestein ist genauso dabei wie die Gala-Künstlerin  Alexis. Sie war die  Partnerin von Peter Maffay als Lilli in der Bühnenversion vom Musical Tabaluga und Siegerin im DSDS-Vorläufer von Rudi Carell. Beim Angela Merkel Quiz gibt es für politkundige Besucher als ersten Preis eine mehrtägige Reise nach Berlin für 2 Personen vom Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann zu gewinnen. Uwe Voss (Vossi) moderiert das Waldbühnen-Spektakel mit Volksfest-Charakter.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Daniel Günther siegt klar im TV Duell

Günther liegt laut Debat-O-Meter vorn

Kurz nach der Sendung gaben die Wissenschaftler bekannt: 62,7 Prozent der Teilnehmer sehen demnach den CDU-Herausforderer als Gewinner. Mit 30,5 Prozent hat Albig das Duell verloren, 6,8 Prozent votierten unentschieden. Noch vor der Debatte hatten sich 43,3 Prozent für Albig ausgesprochen, 41,6 Prozent für Günther.

Lübecker Nachrichten vom 26.04.2017

Veröffentlicht unter Allgemein |

Einladung zum Jungwählerabend mit Ole-Christopher Plambeck

Bad Bramstedt – Am Freitag, den 28. April 2017 lädt der CDU-Landtagskandidat Ole-Christopher Plambeck alle Erstwähler aus dem Wahlkreis Segeberg-West zu einem Jungwählerabend ein. Beginn ist um 19:00 Uhr und das voraussichtliche Ende ist um 21:30 Uhr im Hotel Tryp by Wyndham, Am Köhlerhof 4 in Bad Bramstedt. Ole-Christopher Plambeck wird über seine landespolitischen Ziele berichten und anschließend dürfen die Erstwähler ihre Fragen an den Landtagskandidaten stellen. Als besonderer Gast wird der 28jährige Bürgerschaftsabgeordnete Philipp Heissner aus Hamburg erwartet, der aus seinen Erfahrungen als junger Abgeordneter berichten wird. Für die Planung wird um eine kurze Anmeldung an info@ole-plambeck.de gebeten.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Bad Bramstedt will städtisches Gesamtkonzept für Verkehr

Zukünftig können Gemeinden ab 10.000 Einwohnern den Verkehr selbständig organisieren. Eine entsprechende Verordnung ist seit kurzem in Kraft. Die Kommunen entscheiden nach einem entsprechenden Antrag beim Kreis damit selbst über die Einrichtung von Verkehrszeichen, Tempolimits, Ampeln oder Zebrastreifen. „Damit wird eine langjährige Forderung der CDU endlich erfüllt. Die Menschen wissen vor Ort immer noch am besten, wo der Schuh drückt“, sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Werner Weiß zur neuen Zuständigkeitsverordnung.
 Die CDU-Fraktion Bad Bramstedt möchte möglichst zeitnah den neuen Gestaltungsspielraum nutzen und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern an einem städtischen Gesamtkonzept arbeiten. „Für Bad Bramstedt ist die Neuregelung eine große Chance. Wir haben viele Gestaltungspunkte, die dem Kreis in der Vergangenheit vorgetragen und letztlich abgelehnt wurden“, so Weiß. Insbesondere bei der Einrichtung von Halte- und Parkverboten, bei Ampelschaltungen und der Einrichtung von 30er-Zonen sei es mit der damals zuständigen Kreisbehörde nicht immer einfach gewesen, erinnert sich der CDU-Politiker. Auch könne ein LKW-Fahrverbot in der Innenstadt ganz neu diskutiert werden.
Die CDU werde in den kommenden Wochen und Monaten gezielt mit den Bürgerinnen und Bürgern und insbesondere mit dem BVV und den Geschäfts- und Gewerbebetrieben ins Gespräch kommen. „Wir werden auf unseren Wochenmarktständen und in unseren Bürgergesprächen gezielt um Ideen und Forderungen bitten“, so Weiß.
Die neue Zuständigkeit sei aber zugleich auch eine große Verantwortung bei der Umsetzung der verkehrsrechtlichen Vorschriften. „Wir wollen daher parallel in der Stadtverordnetenversammlung mit den anderen Fraktionen beraten, wie weit wir gehen wollen. Für uns steht fest: Wir wollen die Verantwortung vom Kreis übernehmen und werden auch einen entsprechenden Antrag stellen“, so Weiß abschließend.
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VII/_startseite/Artikel/170418_Verkehrsrechtskompetenz_Gemeinden.html
Veröffentlicht unter Allgemein |

Die Kanzlerin kommt nach Norderstedt

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 3 von 4712345...Letzte »