Lauff für Schiefer in der Stadtverordnetenversammlung

Am 20. September wurde Christoph J. Lauff durch Bürgervorsteherin Annegret Mißfeldt als Stadtverordneter der CDU-Fraktion verpflichtet. Der 54-jährige Studienrat an einer berufsbildenden Schule trat damit die Nachfolge des aus persönlichen Gründen zurückgetretenen Dr. Florian Schiefer an.

Nach zwölfjähriger Dienstzeit bei der Bundeswehr und einem Ingenieursstudium arbeitete er zunächst lange Jahre für eines der größten Telekommunikationsunternehmen der Welt, um dann nach einem weiteren Studium seine heutige Tätigkeit aufzunehmen.

Den Schwerpunkt seiner politischen Arbeit möchte Lauff, der als bürgerliches Mitglied bereits politische Erfahrung sammelte, im Bereich der Bildungs- und Kulturpolitik setzen. Hierbei geht es ihm vor allem darum, beste und vor allem zeitgemäße Bildungs- und Fortbildungschancen für junge Menschen aller gesellschaftlichen Schichten zu ermöglichen. Ausdrücklich legt er dabei Wert darauf, dass Bildung keinesfalls ausschließlich der reinen Anspruchsbefriedigung der Wirtschaft dienen darf.

Lauff ist verheiratet, hat zwei Kinder, die eine öffentliche örtliche Schule besuchen und wohnt seit 19 Jahren in Bad Bramstedt. Neben seiner beruflichen und politischen Arbeit leitet er seit über 22 Jahren eine der bekanntesten Jazz-Kapellen Schleswig-Holsteins, mit der u. a. schon bis in die USA tourte. Die verbleibende Freizeit verbringt er gern mit der Familie oder auf dem Motorrad.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Bramstedter CDU wehrt sich gegen Erhöhung der Kreisumlage

Mit Unverständnis und Empörung reagierte die Bramstedter CDU auf das kürzlich bekannt gewordene Vorhaben des Kreistages, zur Sanierung des Kreishaushaltes die Kreisumlage deutlich über die von der Verwaltung empfohlene Steigerung von 1,5% hinaus zu erhöhen.

Wie der Fraktionsvorsitzender, Werner Weiß und der Ortsvereinsvorsitzende Dr. Rolf Koschorrek, MdB, gemeinsam erklärten, erwarten sie, dass die CDU-Fraktion im Kreistag dies einhellig ablehnen und sich stattdessen dafür einsetzen wird, dass keine derartige Entscheidung zu  Lasten Bad Bramstedts und der übrigen Kreisgemeinden erfolgt.

Als Begründung verwiesen sie auf die bereits jetzt aufs Äußerste angespannte Lage der städtischen Finanzen, die durch kreditfinanzierten Investitionen im Rahmen des Konjunkturprogramms II auch noch zusätzlich strapaziert werden.

Weiter stellten sie fest, dass eine Erhöhung über die verwaltungsseitig empfohlene Anhebung hinaus ein in dieser Form einmaliger Vorgang ist. Dabei stünde vor allem auch die Frage nach dem Zustandekommen der angestrebten Erhöhung im Raum. Hierbei könne es sich offensichtlich nicht  um eine haushälterisch begründete, sondern vielmehr um eine politisch vorgegebene Größenordnung handeln. Damit werden die Kreisgemeinden dazu verurteilt, ein weiteres Mal Kosten zu tragen, an deren Zustandekommen sie nicht beteiligt sind und für die ihnen kein zu erwartender Gegenwert erwächst.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Kreistag – André Verges für Marion Mattheus

André Verges

Bad Segeberg – Einen Wechsel wird es auf der Kreistagssitzung am Donnerstag in der CDU-Fraktion  geben. André Verges (23) aus Bad Bramstedt wird zukünftig für Marion Mattheus aus Ellerau bei den Christdemokraten  mitwirken. Der gelernte Verwaltungsfachangestellte studiert zur Zeit Wirtschaft und Recht. Marion Mattheusaus Ellerau hat wegen wegen privater und beruflicher Veränderungen ihr Kreistagsmandat an den ehemaligen Kreisvorsitzenden der Jungen Union übergeben.

„Nach Ole Plambeck aus Leezen, der als bürgerliches Mitglied die CDU-Kreistagsfraktion seit  kurzem verstärkt ist mit André Verges das zweite Mitglied der Jungen Union innerhalb eines Vierteljahres in die CDU-Fraktion nachgerückt,“ bewertet der CDU-Fraktionsvorsitzende Gottlieb Dingeldein diesen Trend als positiv für die Christdemokraten im Kreis Segeberg.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Fahrradtour der Bramstedter CDU-Fraktion

Der Leser ahnt es schon – um 14:00 Uhr traf sich die Fraktion bei der Fa. Axel Thoms Lebensrettungseinrichtungen GmbH, um den Betrieb zu besichtigen und sich deren in dieser Form weltweit einmaligen Rettungsschlauch demonstrieren zu lassen. Einige Mutige wagten es dann auch tatsächlich, diesen gleich einmal auszuprobieren, und das Lächeln in ihren Gesichtern zeigte anschließend deutlich, dass der Rettungsschlauch nicht nur Leben retten kann, sondern dass seine Benutzung auch noch Spaß macht! – zumindest, wenn diese nicht in einem echten Notfall erforderlich wird.

Anschließend ging es zur Jürgen-Fuhlendorf-Schule, dem städtischen Gymnasium. Nach langwierigen Verhandlungen hatte sich die Stadtverordnetenversammlung im Frühjahr des Jahres dazu durchgerungen, die Mittel für dringend erforderliche Um- und Neubaumaßnahmen wie z. B. die Mensa zur Verfügung zu stellen. Auch wenn der ursprüngliche Plan, diese Maßnahmen in den Sommerferien durchzuführen, nicht eingehalten konnte, weil es sich schwierig gestaltete, geeignete Auftragnehmer  zu finden, sind die Maßnahmen erkennbar fortgeschritten und nach Auskunft des Schulleiters Uwe Czerwonka und des Bauamtsleiters Bodo Reinbacher auf einem guten Weg.

Auch in der Bramau-Schule, dem nächsten Besuchpunkt, wird eifrig umgebaut und erweitert. Schulleiter Ingo Siewert berichtete von der aktuellen Situation und führte durch seine Schule. Die Fraktionsmitglieder erhielten so einen guten Einblick in den Alltag einer Förderschule und in deren besondere Bedürfnisse.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Homepage der CDU Bad Bramstedt in neuem Gewand

Homepage CDU Bad BramstedtDer CDU-Ortsverein und die CDU-Fraktion in Bad Bramstedt freuen sich, dass ihre neue Homepage seit dem 18. September online ist.

Nicht nur das Design wurde modernisiert und dem aktuellen Design des Internet-Auftritts der  Bundes-CDU angepasst, sondern es bestehen nun deutlich erweiterte Gestaltungsmöglichkeiten. Vor diesem Hintergrund sind Verbesserungsvorschläge herzlich willkommen, hierzu genügt eine kurze Mail an christoph.lauff@cdu-segeberg.de.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 49 von 51« Erste...4748495051