Rolle der Stadtwerke bei Energiewende

Auf die jüngste Frage des Stadtmagazins „Wie wird das Thema Windkraft in Bad Bramstedt gesehen? Welche Rolle sollen die Stadtwerke bei der Energiewende spielen?“ antwortete Fraktionssprecher Werner Weiß wie folgt:

Die Entwicklung in der Energiewirtschaft durchläuft zur Zeit eine sehr spannende Phase. Die Energiewende stellt auch an die Stadtwerke neue Herausforderungen, die es mit den wirtschaftlichen Möglichkeiten eines kleinen, lokalen Energieversorgers in Einklang zu bringen gilt. Der Verbraucher erwartet kostengünstige Stromversorgung und hat durch seine Möglichkeiten des kurzfristigen Wechsels alle Chancen auf Preise zu reagieren. Die Stadtwerke leisten mit der Grundversorgung einen großen Beitrag zur sicheren Lieferung der benötigten Energiemengen. Die jüngsten Beschlüsse zur Energiewende sind jedoch nur mit erheblichen Investitionen in alternativen Energiesystemen möglich. So ist die fachliche Unterstützung der Bramstedter Bürgersolaranlage tatkräftig durch die Stadtwerke begleitet worden. Seit vielen Jahren produzieren die Stadtwerke Strom durch eigene Blockheizkraftwerke und haben ebenfalls immer Ökostrom als alternative Energie angeboten. Sie ermöglichen einen sparsamen Einkauf von Fremdenergie, die dem Bürger zu günstigen Konditionen Strom ins Haus liefern. Einen breiten Raum wird die Windenergie in der Zukunft einnehmen. Bad Bramstedt konnte für diese Technik keine Flächen ausweisen und aus diesem Grund werden wir von den Nebenwirkungen der großen Windrotoren verschont. Die CDU wird mit Augenmaß die alternative Energieverwendung in den Stadtwerken wohlwollend fördern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.