Sommer-Tour 2018: Ole Plambeck zu Gesprächen im Amt Bad Bramstedt-Land

v.l.n.r.: Amtsvorsteher Torsten Klinger, Landtagsabgeordneter Ole Plambeck, leitender Verwaltungsbeamter Christian Stölting

Bad Bramstedt – Im Rahmen seiner Sommer-Tour besuchte der CDU-Landtagsabgeordnete im Wahlkreis Segeberg-West Ole-Christopher Plambeck das Amt Bad Bramstedt-Land. Das Gespräch mit dem neuem Amtsvorsteher Torsten Klinger (CDU) und dem leitenden Verwaltungsbeamten Christian Stölting war ein guter Anlass sich über die aktuellen Themen im Amtsbereich und in Kiel auszutauschen.

So stellte Plambeck seine Arbeit in Kiel vor und erläuterte die Landesprogramme für die Kommunen, wie die Schulbauförderung, das Förderprogramm Feuerwehrgerätehäuser, die Mittel für kommunale Infrastruktur oder die höheren Landeszuschüsse für die Kindertagesstätten.

Besonders stolz berichtete Torsten Klinger, dass das Amt eine der günstigsten und effizientesten EDV-Systeme betreibt, wo durch bereits viel Geld gespart werden konnte. Christian Stölting und Torsten Klinger berichteten zudem über die Arbeit im Amt und dass die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der 14 Gemeinden ein gutes Miteinander pflegen.

Thematisch gaben Klinger und Stölting dem Landtagsabgeordneten Plambeck das Thema Unterstützung der Kommunen bei Vergabefragen mit auf dem Weg, sowie den Sanierungsstau bei den Wirtschaftswegen.

Zum Amt Bad Bramstedt-Land gehören die Gemeinden Armstedt, Bimöhlen, Borstel, Föhrden-Barl, Hagen, Hitzhusen, Weddelbrook, Wiemersdorf, Fuhlendorf, Hardebek, Hasenkrug, Mönkloh und Heidmoor und Großenaspe.

Torsten Klinger wurde während der konstituierenden Sitzung des Amtsausschusses als Nachfolger von Holger Klose als Amtsvorsteher gewählt. Bereits seit zehn Jahren ist Torsten Klinger Bürgermeister in Großenaspe.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.