Archiv des Autors: redaktion

Heiner Rickers und Volker Dornquast zum Schlachthof Bad Bramstedt

Heiner Rickers und Volker Dornquast zu Bad Bramstedt: Jetzt müssen die Reibungsverluste in der Aufsicht zwischen Kreis und Land abgestellt werden.

Volker Dornquast MdL

Volker Dornquast MdL

Der agrarpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Heiner Rickers, und der Wahlkreisabgeordnete Volker Dornquast haben die heute (27. März 2014) durch das MELUR bestätigte Abstellung der für die vorübergehende Schließung ursächlichen Mängel im Schlachthof Bad Bramstedt und die damit verbundene Wiederaufnahme der Schlachtung begrüßt:

„Es bleibt Aufgabe des Betreibers und der Aufsichtsbehörden in Kreis und Land, jetzt für eine dauerhafte Sicherstellung des Schlachtbetriebes unter Einhaltung aller Tierschutz- und Hygienebestimmungen zu sorgen“, erklärte Rickers in Kiel.

Dazu müssten vor allem die durch den Fall offen gelegten Reibungsverluste zwischen der Kreisaufsicht und dem Ministerium behoben werden. „Hier bleibt der Minister noch Antworten schuldig. Es ist und bleibt unerklärlich, weshalb es überhaupt so weit kommen musste. Bei einer funktionierenden Zusammenarbeit zwischen Kreisverwaltung und Ministerium dürfen solche Reibungsverluste nicht entstehen“, erklärte Rickers.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Schlacht- und Zerlegebetrieb der VION nimmt seine Tätigkeit in Bad Bramstedt wieder auf

Nachdem die VION Bad Bramstedt GmbH nach Untersagung der Schlachtung und Zerlegung vom 26.02.2014 durch den Kreis Segeberg umfangreiche Garantieerklärungen gegeben und festgestellte Mängel im Bereich des Tierschutzes und des Lebensmittelrechts behoben hat, kann der Kreis Segeberg in Abstimmung mit dem MELUR vom Widerruf der Zulassung ab-sehen.

Die Schlachtung und Zerlegung kann – nachdem Minister Habeck heute fernmündlich grünes Licht für eine Wiederaufnahme des Schlacht- und Zerlegebetriebes gegeben hat – durch den Kreis Segeberg wieder zugelassen werden.

Der Kreis Segeberg selbst hat sich dazu entschlossen, zur Verbesserung seines bestehenden Qualitätssicherungskonzepts aber auch zur Überwa-chung der Einhaltung der vorgenannten Auflagen, ab sofort die Funktion eines sogenannten „Compliance-Beauftragten“ im Fleischhygieneamt zu schaffen.

Der Compliance-Beauftragte hat seine Tätigkeit bereits aufgenommen und ist direkt der Landrätin und der Fachbereichsleitung Gesundheit für Mensch und Tier, Herrn Dr. Warlies, unterstellt. Diese Funktion wird durch Herrn Dr. med. vet. Hubertus Bölling wahrgenommen. Als Fachtierarzt für Lebensmittelhygiene und aus seiner früheren Tätigkeit in leitender Funkti-on im Qualitätsmanagement verfügt Herr Dr. Bölling über eine ausgewie-sene Kompetenz und umfangreiche Erfahrung.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Nachruf der CDU Bad Bramstedt für Hans Colell

Nachruf-Colell-WEB

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU trauert um Hans Colell

Die CDU in Bad Bramstedt und der CDU Kreisverband trauern um Hans Colell. Wir wünschen seinen Hinterbliebenen viel Kraft in dieser schwierigen Zeit.

Segeberger Zeitung vom 20.März 2014

Hans Colell war von 1974 bis 2003 Stadtverordneter in Bad Bramstedt. Die meiste Zeit davon war er der Vorsitzende des städtischen Bauausschusses.

Hans Colell war von 1974 bis 2003 Stadtverordneter in Bad Bramstedt. Die meiste Zeit davon war er der Vorsitzende des städtischen Bauausschusses.

Bad Bramstedt – „Er war ein feiner Kerl“ – Claus Bornhöft, früherer CDU-Kommunalpolitiker in Bad Bramstedt, teilt mit dieser Einschätzung seines langjährigen Weggefährten Hans Colell sicherlich die Meinung vieler Bad Bramstedter. Colell starb Anfang der Woche im Alter von 88 Jahren, nachdem er sich von einer schweren Operation nicht mehr erholt hatte.

Colell war 45 Jahre beim Bundesgrenzschutz (heute Bundespolizei) in Bad Bramstedt tätig. Bis zu seiner Pensionierung leitete er die Fernmeldehundertschaft, die es heute nicht mehr gibt. Der Vater von fünf Kindern widmete seine Freizeit der Kommunalpolitik. 1973 trat er in die CDU ein, ein Jahr später wurde er Stadtverordneter und blieb dies bis 2003.

Einen Namen machte er sich besonders als langjähriger Vorsitzender des städtischen Bauausschusses. Viele Menschen, die etwas bauen oder an ihrem Haus verändern wollten, suchten den direkten Kontakt zu Colell. Er war stets für jeden ansprechbar.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Reimer Böge ehrt Claus Bornhöft und Udo Gandecke

ehrung-web

Reimer Böge (links) und Dr. Rolf Koschorrek (rechts) ehren Hans-Jürgen Schnoor (2. von links) und Claus Bornhöft (2. von rechts) für 50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU

 

Reimer Böge und Dr. Rolf Koschorrek danken und  ehren Udo Gandecke

Reimer Böge und Dr. Rolf Koschorrek danken und ehren Udo Gandecke

Mit sichtlicher Freude übernahm der CDU-Landesvorsitzende und Europaabgeordnete Reimer Böge als Gastredner am Mittwoch, 30. Oktober auf der  Jahreshauptversammlung der CDU Bad Bramstedt die Ehrungen von Bad Bramstedter CDU-Urgesteinen.

Gemeinsam mit dem CDU Ortsvorsitzenden Dr. Rolf Koschorrek dankte Böge allen Jubilaren, vor allem aber dem „kommunalpolitischen Dauerleistungsmotor“ Claus Bornhöft für 50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU  und dem langjährigen Bürgermeister Udo Gandecke für seinen Einsatz im Dienste der Rolandstadt und  40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU.

Weiter ehrte Böge Hans-Jürgen Schnoor für ebenfalls 50-jährige CDU-Mitgliedschaft und Peter Gloer für 40-jährige CDU-Mitgliedschaft. Hans-Werner Mohr, ebenfalls 50 Jahre in der CDU, sowie Rudolf Schönau und Hans Colell, beide seit 40 Jahren CDU-Mitglieder, waren leider verhindert.

Der Europapolitiker  aus dem benachbarten Hasenmoor überbrachte  Ehrennadeln, Sekt und von der CDU Bundesvorsitzenden Angela Merkel  signierte Urkunden.

Fraktionsvorsitzender Werner Weiss übergab anschließend im Namen des Ortsverbands eine Spende mit dem Erlös des Kuchenverkaufs beim Flohmarkt an den durch Frau Karen Krömer vertretenen Kinderschutzbund Bad Bramstedt.

Veröffentlicht unter Allgemein |