Archiv der Kategorie: Allgemein

Verleihung des CDU Kulturpreises 2019 der CDU Bad Bramstedt

Einladung zur Verleihung des CDU Kulturpreises 2018 der CDU Bad Bramstedt

Sehr geehrte Damen und Herren,

Annegret Mißfeldt,
Ortsvorsitzende der CDU Bad Bramstedt

mit der Verleihung des von der CDU gestifteten Kulturpreises möchte der CDU Ortsverband Bad Bramstedt herausragende Leistungen im kulturellen Leben unserer Stadt besonders würdigen.

Die Preisübergabe erfolgt in einer kleinen Feierstunde am Sonntag, den 20. Januar 2019 um 11.00 Uhr im Schlosssaal Bad Bramstedt.

Preisträger ist das Organisationsteam des 19. Internationalen Musikfestes 2018. Musiker aus acht Nationen brachten die Rolandstadt zum Klingen. Es war ein Musikfest der Superlative.

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Mit freundlichen Grüßen
Annegret Mißfeldt

Über eine Zusage bis zum 14.01.2019 an amissfeldt@web.de oder Telefon 04192/3830 freuen wir uns!

Veröffentlicht unter Allgemein |

Grünkohl & Bingo im Forsthaus

Am vergangenen Freitag hatte der CDU-Ortsverband zu seiner Traditionsveranstaltung Grünkohl & Bingo ins Forsthaus nach Hizhusen eingeladen. Die Veranstaltung war gut besucht – unter anderem waren als Gäste anwesend der Bundestagsabegordenete und Kreisvorsitzende Gero Storjohann MdB, der Landtagsabgeordnete Ole Plambeck MdL, Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach und die zukünftige Bürgermeisterin Verena Jeske . Nach einer kurzen Begrüßung durch die Ortsvorsitzende Annegert Mißfeldt schmeckte allen Mitglieder und Gästen zunächst  einmal der Grünkohl ausgezeichnet.  Am Ende von vielen Spannenden Runden Bingo  wurde die zweite Reise nach Berlin, gestiftet von Herrn Mark Helfrich MdB in einer spannenden Endrunde vergeben.Gleich vier Mitspieler riefen „Bingo“ Frau Rita Wittdorf-Raav, Herr Heiko Knack, Herr Hans-Jürgen Kütbach und Herr Stefan Brumm. Durch Losentscheid wurde der Gewinner Stefan Brumm ermittelt, der sich sehr über die Reise nach Berlin freute.

Gewinner der Berlinreise Stefan Brumm mit Annegert Mißfeldt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Bad Bramstedt initiiert Wirtschaftsdialog

CDU Bad Bramstedt initiiert Wirtschaftsdialog – Neuunternehmer und altansässige Firmen sollen erstmals in frischer Form Kontakt zur Verwaltung bekommen

Stefan Brumm (CDU-Fraktionssprecher in Bad Bramstedt)

„Wenn man in Bad Bramstedt ein Gewerbe anmeldet, bekommt man nicht einmal ein Infoblatt mit seinen zukünftigen Ansprechpartnern und hört auch danach nicht wieder etwas von der Verwaltung“. Diese Erfahrung musste Stefan Brumm selbst sammeln als er dieses Jahr ein Gewerbe an seinem Wohnsitz in Bad Bramstedt angemeldet hat und will das jetzt ändern. Deshalb stellt die CDU im Ausschuss für Wirtschaft, Finanzen und Tourismus den Antrag einen Wirtschaftsdialog Bad Bramstedt ins Leben zu rufen. Neue Gewerbetreibende wie auch alteingesessene Firmen sollen hier die Möglichkeit bekommen ihre Ansprechpartner persönlich kennen zu lernen, sich über die neuesten Entwicklungen der Stadt zu informieren und auch selbst direkt Wünsche zu äußern und damit Impulse zur Stadtentwicklung zu geben.

Merle Lauff, zugleich Mitglied im Fraktionsvorstand der CDU und stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Finanzen, Wirtschaft und Tourismus betonte, dass es ihr persönlich ein Anliegen sei nicht nur den neuen Unternehmern am Ort zu helfen, sondern auch für Zufriedenheit bei den bereits länger ansässigen Firmen zu sorgen. „Für die Stadt ist es mindestens genauso wichtig, dass hier ansässige Unternehmen zufrieden sind und hier bleiben bzw. expandieren wie auch neue Unternehmen mit attraktiven Arbeitsplätzen nach Bad Bramstedt zu holen. Wer sich nicht um seine Unternehmen am Ort kümmert darf sich nicht wundern, wenn Arbeitsplätze und Steuereinnahmen eines Tages weg verlagert werden.“

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Kreistagsabgeordnete diskutierten mit Bürgermeistern und Gemeindevertretern

Diskutierten mit CDU-Kommunalpolitikern: (vl.) Kreispräsident Claus Peter Dieck, Organisatorin und stellvertretende KPV Vorsitzende Davina Gras, der KPV Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck MdL, der CDU Kreistagsfraktionsvorsitzende und stellvertretende Landrat Kurt Barkowsky, Bad Segebergs Bürgervorsteherin Monika Saggau und der KPV Kreisvorsitzende Uwe Voss

Kaltenkirchens Bürgermeister Hanno Kraus, Wahlstedts Bürgermeister Matthias Bonse, Kreispräsident Claus Peter Dieck und der CDU Kreistagsfraktionsvorsitzender und stellvertretende Landrat Kurt Barkowsky diskutierten noch lange nach der Veranstaltung.

Mözen. Am Donnerstag trafen sich Bürgermeister, Bürgervorsteher, CDU Ortsvorsitzende Stadtvertreter und Gemeindevertreter mit den Mitgliedern der CDU Kreistagsfraktion in Dunkers Gasthof zur Veranstaltung „Kreistag trifft Bürgermeister“. Eingeladen hatten der neue Vorstand vom Kreisverband der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) und die CDU Kreistagsfraktion.

Nach lockeren Gesprächen beim Bockwurst-Buffet warb die stellvertretende KPV Kreisvorsitzende Davina Glas für das Projekt ihrer Vereinigung „vom Perspektiv-Team zum Kompetenz-Team“ und gewann auch spontan 2 neue Mitglieder für die modern vernetzte Gruppe und deren Aktionen und Seminare.

Zahlreiche Fragen stellten die 52 Teilnehmer an den Kreispräsidenten Claus Peter Dieck und den CDU Kreistagsfraktionsvorsitzenden und stellvertretenden Landrat Kurt Barkowsky. Die heftige Erweiterung des Personals in der Kreisverwaltung wurde kritisch hinterfragt. Wenig Hoffnung konnte Kurt Barkowsky, nach seinen Gesprächen mit den anderen Fraktionen, für eine Mehrheit zur Senkung der Kreisumlage im Segeberger Kreistag machen. Claus Peter Dieck sprach sich für Schuldenabbau, Investitionen und nur bedingt für eine Senkung der Kreisumlage aus. Einen breiten Raum nahm die Diskussion über den Umfang der Kostenübernahme durch den Kreis für den öffentlichen Nahverkehr und Schülertransporte ein.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Jamaika stellt weitere 17,77 Millionen Euro aus dem IMPULS-Sondervermögen für die Kitas im Lande bereit

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Kreis Segeberg / Kiel. Nachdem bereits Anfang November 15,45 Millionen Euro für den Ausbau und die Sanierung der Kitas vom Land Schleswig-Holstein für das kommende Haushaltsjahr angekündigt wurden, kommen nun mit einem Neubauinvestitionsprogramm weitere 17,77 Millionen Euro für die Qualitätssteigerung durch bauliche Verbesserungen der Kitas hinzu.

„Die Mittel stammen wie die erste Tranche aus dem Sondervermögen „InfrastrukturModernisierungsProgramm für unser Land Schleswig-Holstein“ (IMPULS 2030) und stehen ab Haushaltsbeschluss in Ergänzung zum Kita-Investitionsprogramm auch IMPULS-Mittel für den Neubau von Kitas zur Verfügung“, erklärt die Kita-politische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Katja Rathje-Hoffmann, Norderstedt.

„Das ist ein weiterer wichtiger Baustein für den Kita-Ausbau im Land. Die Kommunen sind häufig nicht in der Lage, dem wachsenden Bedarf an Kita-Plätzen schon allein aus platztechnischen Gründen gerecht zu werden um das nötige Betreuungsangebot bieten zu können“, so die Kita-politische Sprecherin weiter. Oft sei das ohne einen Neubau nicht zu gewährleisten.

Darauf wolle das Jamaika-Bündnis nun reagieren und stelle weitere Haushaltsmittel für die Verbesserung der Kitas zur Verfügung. Rathje-Hoffmann und  Ole-Christopher Plambeck appellieren an die Kitas in ihren Wahlkreisen, nach Veröffentlichung der Richtlinie entsprechende Anträge an das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren zu stellen.

Veröffentlicht unter Allgemein |