KPV Info-Veranstaltung zum Bestattungswesen

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Fix was los bei der KPV Segeberg

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ole-Christopher Plambeck zur Generationengerechtigkeit

shz 20.07.2019

Veröffentlicht unter Allgemein |

Land fördert die Feuerwehren im Kreis Segeberg mit mehr als 536.000 Euro

Ole-Christopher Plambeck MdL

Schleswig-Holstein – Kreis Segeberg. Das Innenministerium hat heute (18.07.2019) bekannt gegeben, dass für den Neubau bzw. die Erweiterung der Feuerwehrgerätehäuser in den Gemeinden Armstedt, Gönnebek, Nehms, Trappenkamp und Weede durch das Land in einer Höhe von insgesamt 536.104,72 Euro gefördert wird.  Dazu zeigten sich der CDU-Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck hoch erfreut.

„Die finanzielle Förderung zeigt die Wertschätzung der Arbeit der freiwilligen Feuerwehrleute bei uns im Land und im Kreis. Rund um die Uhr an 365 Tagen sorgen die Feuerwehrfrauen- und Männer professonell für unsere Sicherheit und müssen somit auch professionell ausgestattet sein. Die Sicherheit der Ehrenamtler soll durch diese Unterstützung auch im baulichen Bereich steigen.

So erhält die Gemeinde Armstedt für eine Erweiterung einen voraussichtlichen Zuschuss von 62.157,07 Euro. Gönnebek erhält für seine Erweiterung voraussichtlich 23.308,90 Euro. Die Gemeinde Nehms für den Umbau ihres Feuerwehrgerätehauses 62.157,07 Euro. Die Gemeinde Trappenkamp erhält für den Neubau einer Fahrzeughalle voraussichtlich 279.706,81 Euro und die Gemeinde Weede ebenfalls für den Neubau einer Fahrzeughalle 108.774,87 Euro“, so der finanzpolitische Sprecher der CDU Fraktion Ole-Christopher Plambeck.

Bei der Aufteilung der neun Millionen Euro habe das Innenministerium zusammen mit dem Landesfeuerwehrverband ein Punktesystem erstellt und anhand dessen die Förderung vergeben. Pluspunkte habe es unter anderem für Neubau und Sanierung von Sanitärräumen sowie die Schaffung von Sozial- und Sitzungsräumen gegeben. Bei insgesamt 80 Bewerbungen erhielten 73 Gemeinden und Städte eine Förderung in einer Gesamthöhe von neun Millionen Euro. Im kommenden Jahr werde eine weitere Tranche in Höhe von zwei Millionen Euro folgen. Bewerbungen dafür können Gemeinde und Städte noch bis Mitte September einreichen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Niclas Herbst empfängt erste Besuchergruppe zur Kommissionspräsidentinnenwahl in Straßburg

Straßburg – Nach seiner Wahl in das Europäische Parlament und der darauffolgenden Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden des Finanzausschusses empfing Niclas Herbst (CDU) seine erste Besuchergruppe in Straßburg. Die 42 politisch interessierten Besucher aus ganz Schleswig-Holstein waren vor Ort als Ursula von der Leyen in einer historischen Sitzung zur ersten weiblichen Kommissionspräsidentin gewählt wurde. Am nächsten Tag erlebte die Gruppe mit Niclas Herbst eine Plenarsitzung des Europäischen Parlaments zur Vorstellung des Arbeitsprogramms des finnischen Ratsvorsitzes live von der Besuchertribüne.

Bei gleich mehreren Informationsgesprächen und Diskussion informierte Niclas Herbst über seine parlamentarische Arbeit und Ziele sowie über verschiedene Themen der Europapolitik.

Eine Stadt- und Münsterbesichtigung in der „Hauptstadt Europas“ mit zahlreichen europäischen Einrichtungen, unter anderem Europarat, Europaparlament, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte standen zudem auf dem umfangreichen Programm. Ein weiteres Highlight war der Besuch des so genannten „Gerberviertel“ im Stadtteil La Petite France mit seinen malerischen Fachwerkhäusern, kleinen Gassen und den typischen Dachgauben.

Veröffentlicht unter Allgemein |